Drucken

Was ist im Herbst im Garten zu erledigen?

30.09.2017 - Was ist im Herbst im Garten zu erledigen?

Was ist im Herbst im Garten zu erledigen?

So langsam ist es wieder so weit. Der Herbst klopft an die Tür und die kalte Jahreszeit rückt näher. Das heißt allmählich läuft alles langsamer. Doch im Garten gibt es noch einiges zu tun, bevor die Saison zu Ende geht. Als alte Faustregel gilt, dass bis zum 21. Oktober alles erledigt sein sollte. 

Wohin mit dem ganzen Laub im Garten?

Zu den Arbeiten, die jetzt anstehen gehört zum Beispiel Wege und Bürgersteige vom Laub zu befreien. Gerade Laub ist zur Zeit ein großes Thema. Man muss nicht alles Laub entfernen. Zum Beispiel unter den Bäumen können kleine Haufen Laub liegen bleiben und Lebensraum für Tiere bilden. Auf Rasenflächen sollte Laub allerdings abgehakt werden. Das heißt aber nicht, dass man das Laub dem Grünabfall zuführen muss, denn auch Laub kann man zu Bokashi, Kompost oder Semi Anaeroben Bokashi verarbeiten. Dazu muss das Laub jedoch ein wenig aufgewertet werden, denn die Pflanzen ziehen im Herbst nochmal die letzten Nährstoffe aus dem Laub. Das beste Laub zum kompostieren soll von Obstbäumen, Linde, Ahorn, Esche, Eberesche und Hainbuche kommen. Einige Blätter verzögern aber auch den Verrottungsvorgang auf dem Komposthaufen, da sie viel Gerbsäure enthalten – hierzu gehört beispielsweise das Laub von Buche, Pappel, Platane, Eiche oder Kastanie. Die im Laub enthaltene Gerbsäure kann mit Urgesteinsmehl neutralisiert werden. Am besten fährt man wenn man das Laub auf dem Kompost mit anderen organischen Stoffen mischt. Wichtig ist, dass das Laub Gemisch nicht zu feucht ist um Schimmelprozesse zu vermeiden. Hier werden idealerweise auch Urgesteinsmehl und EM Schicht für Schicht unter gemischt. Auch in einigen Beeten, die jetzt schon abgeerntet sind kann etwas Laub liegen bleiben und gemulcht werden und Anschließend zusammen mit etwas Bockashi und den übrigen Pflanzenresten aus dem Beet in den Boden eingearbeitet werden. 

Rasen mähen / mulchen im Herbst?

Während andere Ihren Rasenmäher schon winterfest verstaut haben wird in EM Gärten noch 1-2 Mal mehr gemäht, beziehungsweise gemulcht. Die Vorteile des Mulchens sind, dass die Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt und der Boden nicht so schnell austrocknet, zusätzlich bleibt eine gute Bodentemperatur erhalten. Was wiederum bedeutet, dass ein gutes Umfeld für EM ensteht und Unkräuter, die auch mit wideren Umständen zurecht kommen, unterdrückt werden. Außerdem verhindert das Mulchen Boden Erosionen, erhält und verbessert die physikalische Bobenkonstituion und bringt organisches Material als Nahrung für Bodenorganismen.

Sollte ich im Herbst nochmal Dünger ausbringen?

Normalerweise wird zu Beginn und in der Hochsaison der Wachstumsperiode gedüngt. Also von März bis August ungefähr. Der Herbst ist keine übliche Jahreszeit zum düngen. Einige EM®-Produkte haben für den Garten allerdings eine Langzeitdüngewirkung und können / sollten ruhig auch im Herbst nochmal eingesetzt werden. Bei der Herstellung von Bokashi in einem Bokashi Eimer entstehen oft Flüssigkeit die alle 2 Tage abgelassen wird, diese Flüssigkeit kann mit Wasser verdünnt ( 1:100 ) nochmal als hochwertiger Dünger ausgebracht werden. Darüber hinaus können Bokashis auch im Herbst nochmal zur Düngung eingesetzt werden. Sie verbessern das Bodenleben und haben eine Langzeitdüngewirkung. Sie werden daher vorzugsweise bei Neuanpflanzungen eingesetzt oder in Beete eingearbeitet. Wichtig ist nur, dass die Bokashis keinen direkten Kontakt zu Wurzeln haben, das sie recht sauer sind und Wurzlen schädigen können. Nach etwa 14 Tagen ist der Säuregehalt nicht mehr schädlich. Deshalb verwendet man gerade Bokashis in Beeten oft bevor die Beete bepflanzt werden. Also optimalerweise im Herbst. Oder im Frühjahr 14 Tage bevor gepflanzt werden soll. Ein gutes Bokashi, dass jeder selbst herstellen kann ist Rasenschnitt Bokashi, dazu könnt ihr HIER mehr lesen. Urgesteinsmehl und Keramik Pulver / Granulat können auch noch im Herbst eingesetzt werden tragen dort zur Bodenverbesserung bei. Flüssige EM Produkte mit lebenden Mikroorganismen können auch noch eingesetzt werden jedoch verlangsamt sich deren Tätigkeit bei den kalten Temperaturen. Trotzdem macht es Sinn sie im Herbst nochmal auszubringen, denn dann haben sie den ganzen Winter über Zeit organisches Material zu Nährstoffen für Pflanzen zu verarbeiten. Somit stehen den Pflanzen im Frühjahr zur Pflanzzeit ausreichend Nährstoffe zur Verfügung.

Was mache ich mit Wasserleitungen im Herbst?

Um Schäden, die durch die kalten Temperaturen verursacht werden sollte man jetzt alle Wasserleitungen entleeren, Teichpumpen und Filter, die Frost nicht vertragen sollten ebenso entleert und trocken eingelagert werden. Auch in den Teichen verlangsamt sich die Tätigkeit der Mikroorganismen wird jedoch nicht ganz eingestellt. Um EM in das Teichwasser auszubringen sollte das Wasser allerdings eine Temperatur von über 12-13 Grad haben. Die Teichböschungen und Ufergebiete können nochmal geschnitten bzw gemäht / gemulcht werden. 

Wann werden Bäume und Sträucher geschnitten?

Der Herbst ist auch die Jahreszeit in der Bäume uns Sträucher geschnitten werden. Allerdings sollten Hecken ab Ende Oktober nicht mehr geschnitten werden. Bäume und Sträucher aber erst nach dem Laubfall, was je nach Witterung schon mal Ende November sein kann. Rosengewächse werden jetzt nur leicht geschnitten, der richtige Zuschnitt erfolgt erst im Frühjahr. 

Pflanzen im Herbst?

Es wird jetzt aber nicht nur gemäht, gemulcht und geschnitten sondern auch gepflanzt. Zwiebelpflanzen wie zum Beispiel Tulpen und Narzissen werden jetzt gepflanzt. Allerdings nur Zwiebelpflanzen, die Frostunempfindlich sind. Zwiebelpflanzen wie zum Beispiel Dahlien sollte man jetzt aus dem Boden heraus nehmen und in ein Frostfreies Winterquatier umsiedeln.

Was mache ich mit den Gartengeräte im Herbst?

Wenn alle Arbeiten abgeschlossen sind werden noch alle Gartengeräte gereinigt und sicher über den Winter verstaut. Am besten an einem trockenen Ort. Motorgeräte werden noch ein letztes Mal gewartet und gegebenenfalls Tanks entleert und getrocknet. So kann man im Frühjahr gut aufgestellt in die neue Saison starten.

zuletzt bearbeitet am 30.09.2017

 


Artikel als PDF Datei speichern.