Drucken

Klimaschutz: Du weißt nicht, was richtig und wa...

Klimaschutz: Du weißt nicht, was richtig und was falsch ist?

Klimaschutz: Du weißt nicht, was richtig und was falsch ist?

Was ist richtig und was ist falsch? Was "darf" man noch machen und was sollte man lieber sein lassen, um das Klima zu schützen und die Welt so zu erhalten, wie wir sie kennen. Darf man sich freuen, wenn es im Sommer schön warm ist? Und macht es wirklich Sinn auf ein E-Auto umzusteigen, obwohl dafür wertvolle Rohstoffe aufwendig und auf umstrittene Weise gefördert werden müssen?

Soll ich es wirklich machen, oder lass ich es lieber sein?

Luke Mockridge hat in seiner Sendung "Luke! Die Great Night Show" vom 20.09.2019 zusammen mit Fettes Brot genau darauf angespielt in dem er den Song "Jein" von Fettes Brot neu getextet hat. Hier findest du das Video dazu in der Sat.1 Mediathek ( hier klicken! )

earth-405096_1280Mit dem neuen Text trifft Luke genau das, was viele zur Zeit denken und spricht dort genau diesen Zwiespalt an. Auf der einen Seite wird einem ständig suggeriert, dass man am besten sofort sein ganzes Leben umkrempeln soll, damit der scheinbar unaufhaltsame Klimawandel noch aufgehalten werden kann, doch auf der anderen Seite hat scheinbar niemand die perfekte Lösung parat. Was soll man denn nun machen, um zum Klimaschutz beizutragen, und was sollte man auf jeden Fall lassen. 

Die ultimative Lösung

Ich denke, wenn diese Frage so einfach zu beantworten wäre, gäbe es lengst die ultimative Lösung. Doch die gibt es nicht. Aber ich denke es gibt eine gute Herangehensweise. Die Lösung heißt nicht: "Tue das..." oder "Lasse jenes..." sondern vielmehr geht es darum ein Bewusstsein zu schaffen. Ein Bewusstsein dafür, was jede einzelne Handlung von jedem von uns für Folgen hat. Und das fängt schon im ganz kleinen Rahmen an. Hast du dir schon einmal Gedanken darum gemacht, was mit deiner alten Zahnbürste passiert, wenn du sie nicht mehr brauchst? Dann lies mal diesen Artikel hier ( hier klicken! ) Es entstehen tonnenweise Plastikmüll, durch alte Zahnbürsten. Das heißt nicht, dass du dir deine Zähne nicht mehr putzen sollst, aber sei dir bewusst, was mit deiner alten Zahnbürste passiert. Vielleicht denkst du dann bei deinem nächsten Einkauf vielleicht daran und kaufst die eine Zahnbürste aus Bambus zum Beispiel. Zahnbürsten aus Bambus mit Borsten aus Biokunststoff sind zu 100% natürlich abbaubar. Das Beispiel mit der Zahnbürste ist greifbar und man kann es sich vorstellen, wie vielleicht deine alte Zahnbürste irgendwann mal zwischen den Fischen im Meer schwimmt. Was man sich aber weniger vorstellen, geschweige denn sehen kann, ist was alles im Abfluss landet. Wenn du hier schon mehr Artikel von mir gelesen hast, erinnerst du dich vielleicht dran, dass ich das Thema schon öfter angesprochen habe. Aber auch hier geht es darum, sei dir bewusst, was mit den Stoffen passiert, die durch deinen Abfluss verschwinden. Ich gebe dir nochmal eine Kurzfassung: alles was du mit deinem Abwasser durch den Abfluss weg spülst, löst sich nicht in Luft auf. Das heißt, wenn du zum Beispiel chemische Putzmittel verwendest, fließen diese mit dem Abwasser in das nächste Klärwerk. Dort wird das Wasser so gut es geht gefiltert. Aber es wird nicht alles herausgefiltert. Einige Filter sind Biofilter oder die Kläranlagen verfügen über biologische Nachklärzellen. Das heißt, alles was nicht mechanisch oder chemisch aus dem Wasser gefiltert werden kann, wird hier sich selbst und der Natur überlassen. Das Ergebnis ist vielleicht mehr oder weniger sauberes Wasser aber dennoch sind die chemischen Bestandteile des Reinigers nicht einfach weg. Übrigens ist das Wasser, dass aus dem Klärwerk raus kommt, das selbe, wie aus deinem Wasserhahn kommt. Also sei dir bewusst, dass das was du in deinen Abfluss kippst, in abgeschwächter Form wieder zu dir zurück kommt. 

Und jetzt kommt der Irrsin:

Fakt ist: es wäre überhaupt nicht nötig. Es gibt inzwischen unzählige biologische Reiniger, die umweltschonend reinigen. Dessen Putzwasser kannst du anschließend problemlos zum Blumen gießen verwenden, weil sie nur natürliche und biologische Bestandteile beinhalten und trotzdem ein einwandfreies Ergebnis liefern. Ein paar solcher Reiniger findest du auch hier im Shop ( jetzt hier klicken! )

Auch hier geht es aber erst einmal darum, sich dessen bewusst zu sein. Nur wenn du dir bewusst bist, was dein Handeln für Folgen für die Umwelt hast, kannst du aus deinen Alltags Routinen ausbrechen und etwas ändern. 

school-strike-4-climate-4057783_1280Erst heute hab ich abstrakte Geschichten zu dem Thema gehört. Es ging um die "Fridays for Future" Demonstrationen. Tausende Menschen gehen auf die Straße und demonstrieren. Wenn man so lange auf der Straße steht, dann wäre irgendwann so ein frischer Kaffee schon mal ganz cool. Also geht´s ab ins nächste Lokal, erstmal einen Coffee To Go bestellen, natürlich im Papp - Becher mit Plastik Deckel. Muss ich da noch mehr zu sagen? Ich bin weder "Fridays for Future" Gegner noch Befürworter. Aber ich denke man sollte Alternativen liefern. Und zwar Alternativen, die bis zum Ende durchdacht sind. Wenn ich zum Beispiel weiß, dass ich auf eine Demo gehe und mich dort stundenlang auf der Straße aufhalte, dann nehme ich mir einen Thermobecher mit und, wenn ich dann Lust auf einen Kaffee habe, dann lasse ich mir im nächsten Lokal einen Kaffee in meinen Thermobecher abfüllen. In der Regel stellt das heute nirgendwo mehr ein Problem dar. Das war auch schon zur Beginn des "Coffee to go Zeitalters" kein Problem. Schon vor zehn Jahren hab ich mir morgens beim Bäcker meinen Kaffee in meinem eigenen Kaffeebecher servieren lassen. In meinem Auto hab ich immer einen Satz Besteck und wenn ich unterwegs bin und Lust auf eine Pommes habe, dann brauche ich keine Plastik Gabel, denn ich hab eine wiederverwendbare im Auto. 

Man muss nicht von heute auf morgen sein ganzes Leben umkrempeln und wegen dem schlechten Gewissen tausende von Euros für ein umstrittenes E-Auto ausgeben. Ich denke viel wertvoller ist es die Kleinigkeiten im Alltag zu ändern. Biomaterialien wie zum Beispiel Bambus statt Plastik ( Bambus ist einer der am schnellsten nachwachsenden Rohstoffe und vollständig biologisch abbaubar ) oder biologische Reiniger statt chemischer Putzmittel. Wenn du das nächste mal deinen Haushalt auf Vordermann bringst, dann sieh dir mal die Rückseite deiner Putzmittel an und schau mal was dort für Umwelt Warnhinweise drauf stehen. Die Warnhinweise sind dort nicht ohne Grund angebracht. Wenn du dann etwas dazu beitragen möchtest, dass dein Leistungswasser etwas sauberer wird, dann sieh dir jetzt mal diese Reiniger hier an ( jetzt hier klicken! ).

Der nächste Punkt ist dann: nicht schnacken - machen!

environment-2948299_1280Es ist keinem damit geholfen, wenn wir alle davon reden was man alles tolles machen könnte. Darüber zu reden hilft nicht. Die Devise sollte sein: lieber weniger davon reden und mehr machen. Ganz egal auf welchem Standpunkt man steht. Ob man nun an den Klimawandel glaubt oder das ganze Thema für Blödsinn hält. Jedem dürfte klar sein, dass es so wie wir es zur Zeit machen, nicht ewig weiter gehen kann. Und wenn wir alle nur Kleinigkeiten ändern, dann sind wir schon einen großen Schritt weiter. Und wenn du jetzt ins handeln kommen willst und gerne mal etwas ausprobieren möchtest, um der Umwelt zu helfen, dann ist dieses Angebot genau das Richtige für dich: der Emiko Kraftreiniger zum Probierpreis von 8,00 € für die 500ml Sprühflasche ( jetzt hier klicken! ) 

TripWire_Offer

Fazit: Ganz egal auf welchem Standpunkt du stehst, ob du "Fridays for Future" Befürworter oder Gegner bist, ob du an den Klimawandel glaubst oder das Ganze für Schwindel hälst. Fakt ist: wir sollten etwas ändern. Denn es gibt noch deutlich mehr Anzeichen dafür, dass etwas gewaltig aus den Fugen gerät. Durch Massenproduktion, Monokultur, Übermäßigen Einsatz von Chemie etc. beuten wir unseren Planeten ganz schön aus und, dass das nicht ewig so weiter gehen kann, dürfte jedem klar sein. Also fang an ein Bewusstsein für dein Handeln zu entwickeln und fang dann damit an in deinem Alltag in kleinen Schritten auf Alternativen zu setzen wie zum Beispiel diese biologischen Reiniger ( jetzt hier klicken! )

Wenn du mehr zum Thema lesen möchtest sind folgende Artikel für dich interessant: